Corona Gewinn: #geocaching

Ich habe hier ja schonmal drüber geschrieben, dass mir diese ganze Corona-Ausgangssperren-Sache auch Vorteile gebracht hat. In dem Fall war es konkret das #streakrunning. Ich hab tatsächlich mittlerweile schon meinen ersten Streak (21 Tage in Folge gelaufen) hinter mir. Nach einem Tag Pause am Montag geht’s jetzt weiter. Erst mal ohne konkretem Streak-Plan, aber aktuell hab ich akuten Bewegungszwang.

Der kommt meiner zweiten neuen Leidenschaft ganz gelegen. Denn ich darf mich jetzt zur Community der Geo Cacher zählen. Nur kurz, falls wer nicht weiß, was das ist: Geocaching ist eine SChatzsuche draußen in der Natur. Im Prinzip. Konkret heißt das, du meldest dich auf geocaching.com an und lädst dir die App runter. Eine Karte in der App zeigt dir an, wo in deiner Nähe Caches versteckt sind. Das sind im wesentlichen Behälter, die ein Logbuch beinhalten.

Mit Hilfe des Navis muss man die Caches mit ihren Logbüchern finden. Man trägt sich ins Logbuch ein und loggt den Fund auch in der App. Dort, wo in der App das Symbol für einen versteckten Cache war, erscheint dann stattdessen ein Smiley. Allein in Österreich gibt es um die 40.000 solcher Teile, die meisten sind ziemlich gut versteckt. Und die zu suchen (und zu finden) macht Spaß. Mittlerweile habe ich 89 und soeben habe ich sogar meinen ersten eigenen Cache versteckt.

Es ist ein magnetischer Nano – das heißt, der ist miniklein. Aber wer den Hinweis, den ich in der App angebracht habe, liest, der wird sich nicht allzu schwer tun, ihn zu finden. Aktuell wartet der noch auf seine Review und ich bin schon ganz aufgeregt. Ich hab‘ mir nämlich noch 9 weitere Caches bestellt. Vier weitere nanos, dann hab ich noch fünf Petligns (das sind so längliche Plastikröhrchen) und einen, der aussieht wie ein Hundehaufen. Den zu platzieren wird ein Megaspaß. Und weil mein Bruder einen 3D-Drucker hat, wird das fix nicht das letzte „besondere“ Versteck sein.

Wenn du auch zur Cacher Community gehörst, hinterlass mir doch eine kurze Nachricht – vielleicht loggt man sich ja irgendwann mal?

#caching #geocaching #cacher #cachingwien #cachingvienna #tftc

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s