Big Little Lies

von Liane Moriarty

Es ist der erste Tag an der renommierten Pirriwee Public School. Mütter, Väter und Kindermädchen bringen die kleinen Wonneproppen zu ihrem ersten Tag im Kindergarten. Darunter Madeline, deren jüngste Tochter in dieselbe Gruppe gehen soll wie die Tochter ihres Exmannes und dessen neuer Freundin, Celeste, die so schön ist, dass sich jeder nach ihr umdreht, und Singlemom Jane, die gerade erst nach Pirriwee gekommen ist. Die drei Frauen freunden sich an, nicht wissend, dass ihr Leben ab diesem Zeitpunkt eine dramatische Wendung nehmen würde, die auf einen Mord in der beliebten „Trivia Night“ des Elternvereins hinausläuft.

Doch bis es soweit ist, müssen sich alle drei Frauen nicht nur den anderen Müttern, sondern auch ihren eigenen Dämonen stellen. Madeline etwa hat schwer damit zu kämpfen, dass ihre Tochter im Teenager-Alter beschlossen hat, lieber bei ihrem Ex und dessen yogabesessener neuen Freundin leben möchte. Celeste und ihr Mann, ebenso gut aussehend wie stinkreich, teilen ein schreckliches Geheimnis, über das sie weder reden können noch hinweg kommen. Und Jane hat den dunklen Verdacht, dass ihr Sohn Ziggy etwas mehr von seinem mysteriösen Vater geerbt hat, als sie gerne hätte …

Meine Meinung.
Ooooh, ich muss zugeben: Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Dem Leser ist schon vom ersten Kapital an klar, dass in der „Trivia Night“ eben der oben erwähnte Mord passiert, und so viel man sich auch bemüht, nicht nur das whodunnit herauszufinden sondern auch die Leiche zu identifizieren: Es wird nicht gelingen. Die Geschichte ist spannend und von Geheimnissen, auf die immer wieder hingewiesen wird, durchdrungen. Seite um Seite liest man, ganz in der Welt von Pirriwee gefangen. Nach und nach löst sich das Handlungsknäuel auf und die gesamte Geschichte liegt vor einem, aufgedröselt und enthüllt. Oder wie ein Puzzle, das man erst weglegen kann, wenn man das gesamte Bild erkannt hat. Eine wirkliche, echte Leseempfehlung!! Kein Wunder, dass HBO eine mit hochkarätigen Schauspielerinnen besetzte Mini-Serie (Nicole Kidman als Celeste, Reese Witherspoon als Madeline und Shaileene Woodley als Jane) daraus gemacht hat.

Ideale Lesezeit.
Wenn man selbst Kinder hat, dann im September, wenn auch hierzulande die Schule und der Kindergarten wieder losgehen. Und wenn man keine Kinder hat, dann ist die ideale Lesezeit dann, wenn man Lust auf Spannung und Humor hat.

Letzter Satz.

„This can happen to anyone.“

Die Eckdaten.
Original: Big Little Lies (2014)
Deutsch: Tausend kleine Lügen
Seiten: 492
Preis: 7,99 Euro (Ö)

Hier bestellen.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s