W Las Vegas

Seit Anfang des Jahres ist Sin City um einen Hotspot reicher, denn mit dem W Las Vegas hat die Stadt ein sehenswertes (und bewohnenswertes) Hotel mehr. Das am nördlichen Ende des Strip gelegenen Hotels im Tower des SLS Las Vegas war lang in Planung und ist nun endlich Wirklichkeit geworden. Anthony Ingham, Global Brand Leader W Hotels Worldwide, meint dazu: „Nach beinahe zwei Jahrzehnten der Vorfreude wird das W Las Vegas seinen Gästen eine ganz andere Seite des Las Vegas Strips zeigen und ihnen neue, unerwartete Erlebnisse in Sin City bescheren“. Und die beginnen schon beim ersten Betreten des Hotels, das in Zusammenarbeit der Penta Building Group und vom Design- und Architekturbüro Gensler & AvroKO Hospitality Group entworfen wurde.

who4429ls-207063-Living Room-High

Denn schon in der Lobby trifft man auf den von anderen W-Hotels bekannten „Living Room“, also jenen Ort, wo sich die Gäste begegnen und socializen können. Jener im W Las Vegas sieht aus wie ein Casino, verfügt über Spieltische und ruhige Sitzecken. Den besonderen Vegas-Glamour verströmt die Bar mit ihrer Neoninstallation des Künstlers Keith Lemley. So schön die Lobby aber auch ist: In den Zimmern wird’s dann wirklich aufregend. Alle 289 Zimmer wurden von Philippe Starck gestaltet und versprühen frechen und lebhaften Charme, sind aber dennoch ein Ruhepol in der quirligen City. Jedes einzelne Zimmer ist Starcks eigene Interpretation von Luxus und verfügt über atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und die Sierra Nevada.

who4429gr-207076-Wow Suite 2 Living Room-High

Die Krönung des W Las Vegas ist aber die glamouröse, 220 m Quadratmeter große Extreme WOW Suite. Kein Geringerer als Lenny Kravitz himself hat die Suite in Penthouselage des Towers gestaltet. Zwei Balkone und bodentiefe Fenster, sehr viel Platz und alle Annehmlichkeiten machen das Zimmer zu einem echten Erlebnis. Apropos Ausstattung: Selbst das kleinste der Zimmer, der Wonderful Room, ist 30 m Quadratmeter groß und auch hier vermisst man rein gar nichts.

who4429gr-207074-Wow Suite 1 Living Room-High

Sehenswert ist natürlich auch die Dachterrasse mit dem Rooftop-Pool. Hier kann man unter Nevadas heißer Sonne in privaten Cabanas entspannen, in den kühlen Pool hüpfen, sich an der Bar Drinks holen, den Blick auf den Stratosphere Tower genießen oder die Murials lokaler und internationaler Künstler bewundern. Noch mehr Entspannung gibts auf der zweiten Etage des Hotels im AWAY-Spa. Das völlig in weiß gehaltene Spa wird von witzigen Details, beispielsweise knallpinken Umkleidekabinen, aufgelockert und ist der ideale Ort, um nach einer Vegas-Nacht ein wenig zu detoxen. Und die Kalorien, die man in einem der sieben preisgekrönten Restaurants im SLS Tower zu sich genommen hat, kann man im Fitnesscenter FIT auf 230 Quadratmetern rund um die Uhr wieder abtrainieren.

Foxtail2

Apropos rund um die Uhr: Nächtens laden die beliebten Nachtclubs The Sayers Club, Foxtail Nightclub und The Foundry dazu ein, die Nacht zum Tag zu machen; und sind nur eine kurze Fahrt mit dem Aufzug entfernt.
Weitere Infos:
W Las Vegas
2535 Las Vegas Blvd South,
Las Vegas, NV, 89109
www.wlasvegas.com

Hier buchen!

Zimmer gibt’s ab ca. 117 Euro/Nacht für zwei Personen.
Fotocredit: W Las Vegas

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s