Die Sache mit der Kreuzfahrt

Vor kurzem war ich beruflich mal wieder in Sachen Kreuzfahrt unterwegs. Nun ist Kreuzfahrt nicht die Art von Urlaub, die ich privat bevorzuge. Einfach, weil mir da zuviele Menschen sind, weil ich lieber im Mietwagen durch die USA kurve und ich gern nach eigenen Plänen unterwegs bin. Natürlich sind da Overtourism-Bedenken, die ich vollkommen verstehe und teile. Natürlich sind da auch Umweltgedanken – und die werden in der Branche heiß diskutiert. Ignoriert aber werden sie nicht.

Mittlerweile sind Schiffe unterwegs, die gänzlich mit verflüssigtem Erdgas betrieben werden; Emissionen werden damit deutlich reduziert. Schwefeldioxid wird damit zum Beispiel ganz eliminiert. Es tut sich was, und das ist gut. Was ich aber wirklich, ehrlich und echt nicht mehr hören kann, ist dieses generelle Kreuzfahrt-Bashing. Viel zu oft kommt mir das aus dem Lager jener, die unter Urlaub einen Trip mit dem Billigflieger an die Partystrände dieser Welt fliegen. Viel zu oft werden unreflektierte Argumente wiedergekäut. Jedem sei seine Meinung gegönnt. Solange diese nicht als Faktum verkauft wird oder Fakten ignoriert werden.

Sicher, man kann jetzt hergehen und einfach vergleichen, wieviele Autos man mit dem zum Schiffsantrieb verwendeten Öl/LNG man betreiben könnte. Vergisst dabei aber, dass das Schiff ja nicht nur von A nach B fährt, den Treibstoff also nicht nur als Antrieb benötigt. Da hängt eine Bettenburg dran. Ein gesamter Hotelbetrieb also. Plus eine kleine Stadt: Menschen, die hier arbeiten, die ebenfalls wo wohnen müssen. Klimaanlagen, Beleuchtung, eine Wäscherei, Küche. Wer mir das nächste Mal mit dem Auto-Beispiel kommt, kriegt ein ebensolches um die Ohren geschleudert.

Danke. Ich wollte nur ein wenig ranten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s