70 Tage

In 70 Tagen werde ich auf den Malediven sein. Ein Ort, wo ich tendenziell immer 99,9 Prozent der Zeit im Bikini rumlauf oder sehr wenig anhab. Ist ja auch heiß dort. Nun bin ich gerade erst von einer Pressereise nach Mauritius zurückgekehrt. Und zum ersten Mal gibt es Bikini-Fotos von mir. Beziehungsweise habe ich die zum ersten Mal nicht ungschaut gelöscht. Und ich muss sagen: Es ist nicht wahnsinnig schlimm. Aber es geht besser, finde ich. Jetzt möchte ich wissen, wieviel besser es geht.

In den nächsten 70 Tagen werde ich deswegen so gesund wie möglich essen und mich so viel wie möglich bewegen. Klingt generell wie ein gesundes Vorhaben. Nun bin ich ja generell nicht faul. Ich wandere gern, fahr gern Rad, geh gern schwimmen und bin vor allem eine leidenschaftliche Läuferin. Mittlerweile ist meine „normale“ Strecke 10 Kilometer lang und ich zieh das auch durch. Aber eben nur jeden zweiten Tag, und Muskeltraining mache ich eben keins. Ich mag nicht in ein Gym gehen.

In Zeiten wie diesen muss man das aber offensichtlich auch gar nicht mehr. Denn dank youtube steht einem ja quasi die ganze Welt offen. Man kann lernen, was man will. Ich bin auf der Plattform über Tabata Workout gestolpert. Ich habe da ein Video mit dem vielversprechenden Titel „30 Min. Tabata Workout to burn some serious calories“ gefunden. Es beginnt schonmal damit, dass der Trainer sagt: „You can do anything for just 20 seconds!“. Und du denkst so: „Ja, da hat er Recht. Auch die anstrengendste Übung kann man zumindes für 20 Sekunden durchhalten. Was sind schon 20 Sekunden?“

20 Sekunden sind eine Ewigkeit. Ich war nach 7 Minuten quasi am Boden zerstört und schweißüberströmt. Und heute, am zweiten Tag danach, ist der Muskelkater so richtig eingefahren. Ich schwöre, die 10 Kilometer laufen waren gestern nicht so schlimm wie die 30 Minuten Tabata Workout. Was ist die Konsequenz draus? Wir machen das heute gleich nochmal…

PS: Natürlich gibt’s schonmal die Vorher-Fotos zu meiner 70 Tage Challenge. Ich bin selber gespannt, was alles geht 🙂 Ums Abnehmen geht es übrigens dabei nicht unbedingt.

#fitness #body #transformation #weightloss #workout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s